Gebrauchte E-Mountainbikes

Gebrauchte E-MTB zum Top-Preis entdecken

Diese vielseitigen Offroad-Gefährten bieten die perfekte Kombination aus Pedalkraft und elektrischer Leistung, um dich zu neuen Höhen und auf anspruchsvolle Trails zu führen. Ob du ein erfahrener Trail-Enthusiast bist oder erst in die aufregende Welt des Mountainbikens eintauchen möchtest - gebrauchte E-Mountainbikes öffnen die Tür zu grenzenlosem Fahrspaß und ermöglichen es dir, das volle Potenzial der Natur zu erkunden.

Unterschied E-Hardtails und E-Fullys

Bei der Auswahl eines E-Mountainbikes stehen zwei Haupttypen zur Verfügung: E-Bike Fully und E-Bike HardtailDer Hauptunterschied zwischen E-Fullys (E-Bike Fullys) und E-Hardtails (E-Bike Hardtails) liegt in der Art der Federung und der Konstruktion des Fahrradrahmens:

Federung

  • E-Fullys: E-Bike Fullys verfügen über eine vollständige Federung sowohl an der Vordergabel als auch am hinteren Rahmen. Diese Doppel-Federung sorgt für eine verbesserte Dämpfung und bessere Kontrolle auf anspruchsvollen und technischen Trails. Die Federung ermöglicht es dem Fahrrad, Unebenheiten und Hindernisse auf dem Trail besser zu bewältigen, was zu einem geschmeidigeren Fahrverhalten führt und dem Fahrer mehr Vertrauen und Komfort gibt.

  • E-Hardtails: E-Bike Hardtails haben hingegen nur eine Federung an der Vordergabel. Der hintere Rahmen ist starr, was bedeutet, dass keine zusätzliche Federung vorhanden ist. Diese Konstruktion macht das Fahrrad leichter und effizienter bei Anstiegen und auf befestigten Straßen. E-Hardtails bieten jedoch weniger Dämpfung auf rauen Trails im Vergleich zu E-Fullys.

Einsatzzweck und Gelände

  • E-Fullys: E-Bike Fullys sind ideal für technisch anspruchsvolle und steinige Trails geeignet, da sie eine verbesserte Federung bieten, um Stöße und Erschütterungen auf unebenem Gelände zu minimieren. Sie eignen sich für anspruchsvolle Mountainbike-Touren, Downhill-Strecken und Enduro-Rennen, bei denen maximale Dämpfung und Kontrolle erforderlich sind.

  • E-Hardtails: E-Bike Hardtails sind besser für leichtere Trails, Waldwege, gemäßigtes Gelände und flache Straßen geeignet. Sie bieten eine effizientere Kraftübertragung und eignen sich daher für Fahrer, die auch längere Strecken zurücklegen möchten und eine Mischung aus Asphalt und leichtem Offroad-Fahren bevorzugen.

Gewicht und Wartung

  • E-Fullys: Aufgrund der zusätzlichen Federung sind E-Fullys in der Regel etwas schwerer als E-Hardtails. Die zusätzlichen beweglichen Teile erfordern auch eine regelmäßige Wartung und Pflege.

  • E-Hardtails: E-Bike Hardtails sind leichter und haben weniger bewegliche Teile, was dazu führt, dass sie tendenziell weniger Wartung erfordern.

Die Wahl zwischen einem E-Fully und einem E-Hardtail hängt von den individuellen Vorlieben, dem Fahrstil, den bevorzugten Geländebedingungen und dem Budget ab. E-Fullys sind perfekt für Fahrer, die anspruchsvolle Trails und technisches Gelände bewältigen möchten, während E-Hardtails eine gute Wahl für Fahrer sind, die mehr Wert auf Effizienz und Leichtigkeit legen und weniger extreme Trails befahren möchten.

Auf einen Blick: Die Vorteiles eines gebrauchten E-MTB

  • Kosteneinsparungen: Der offensichtlichste Vorteil eines gebrauchten E-MTBs sind die Kosten. Im Vergleich zu brandneuen Modellen sind gebrauchte E-MTBs oft deutlich günstiger, was es dir ermöglicht, ein hochwertiges Fahrrad zu einem Bruchteil des Neupreises zu erhalten. Dies ist besonders vorteilhaft für Fahrer mit einem begrenzten Budget oder diejenigen, die das Mountainbiken ausprobieren möchten, ohne zu viel Geld zu investieren.

  • Bewährte Leistung: Gebrauchte E-MTBs haben den Vorteil, dass sie bereits auf dem Trail erprobt sind. Du kannst nach Bewertungen und Erfahrungen anderer Fahrer suchen, um herauszufinden, wie gut das Fahrrad funktioniert und wie es sich in unterschiedlichen Geländebedingungen bewährt hat. Dies gibt dir mehr Vertrauen in die Leistung und Zuverlässigkeit des E-MTBs.

  • Umweltfreundlich: Der Kauf eines gebrauchten E-MTBs trägt zur Reduzierung der Umweltbelastung bei, da kein neues Fahrrad produziert werden muss. Dies spart wertvolle Ressourcen und verringert den CO2-Ausstoß, der mit der Herstellung neuer Fahrräder verbunden ist.

  • Vielfalt an Modellen: Der Markt für gebrauchte E-MTBs bietet eine breite Auswahl an Modellen und Marken. Du hast die Möglichkeit, ältere Modelle zu finden, die nicht mehr im Handel erhältlich sind, oder ein spezifisches Modell zu entdecken, das deinen Anforderungen und Vorlieben entspricht. Dies gibt dir mehr Flexibilität bei der Auswahl deines E-MTBs.

  • Schneller Einstieg: Mit einem gebrauchten E-MTB kannst du sofort in das Mountainbiken einsteigen, ohne auf die Verfügbarkeit von neuen Modellen warten zu müssen. Du kannst das Fahrrad direkt in Betrieb nehmen und deine Abenteuer beginnen, ohne auf eine Neuanschaffung zu warten.


Für wen lohnt sich ein E-MTB?

E-Mountainbikes sind eine fantastische Option für verschiedene MTB-Fahrer, die ihre Grenzen erweitern und mehr Abenteuer auf den Trails erleben möchten. Sie sind ideal für Fahrer, die ihre Leistungsfähigkeit steigern möchten, längere Strecken oder steile Anstiege bewältigen wollen, aber auch für diejenigen, die nach einer komfortableren Art des Mountainbikens suchen. E-MTBs ermöglichen es Fahrern, auch technisch anspruchsvolle Gelände zu meistern und somit sowohl Einsteiger als auch erfahrene Mountainbiker zu begeistern.

Wie weit komme ich mit meinem E-MTB?

Die Reichweite eines E-Mountainbikes hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Kapazität des Akkus, das gewählte Unterstützungslevel, das Gewicht des Fahrers und das Gelände. In der Regel bieten moderne E-MTBs mit durchschnittlicher Akkukapazität eine Reichweite von etwa 50 bis 100 Kilometern. Fortgeschrittene Akkutechnologien und effiziente Motoren ermöglichen jedoch eine längere Reichweite. Es ist ratsam, den Akku vor längeren Touren vollständig aufzuladen und die Unterstützung je nach Bedarf einzustellen, um die Reichweite zu optimieren.

Wie viel kostet ein E-MTB?

Die Preise für gebrauchte E-Mountainbikes variieren je nach Marke, Modell, Zustand und Ausstattung. Im Allgemeinen sind die gebrauchten E-MTBs bei uns kostengünstiger als brandneue Modelle, sodass Fahrer ein hochwertiges E-MTB zu einem attraktiven Preis finden können. Die Preisspanne für unsere gebrauchten E-Mountainbikes bewegt sich grob zwischen 2.000 und 4000 Euro. In der Regel musst du für ein E-Fully etwas mehr in die Tasche greifen. Was dir aber sicher ist, ist unsere Best-Price-Garantie: Solltest du das angebotene Rad irgendwo günstiger finden, unterbieten wir diesen Preis! 

Welche Rahmengröße beim E-MTB?

Am schnellsten findest du deine passende Bike-Größe mit unserer Rahmengrößentabelle.


Welche Laufradgröße benötige ich?

Bei E-Mountainbikes (E-MBs) gibt es verschiedene Laufradgrößen zur Auswahl. Die gängigsten Laufradgrößen für E-Mountainbikes sind:

  • 27,5 Zoll: Diese Laufradgröße ist bekannt für ihre Wendigkeit und gute Traktion. E-MBs mit 27,5-Zoll-Laufrädern sind in der Regel wendiger und agiler, was sie besonders für enge Trails und technische Abschnitte geeignet macht. Sie bieten auch eine gute Kombination aus Beschleunigung und Stabilität.

  • 29 Zoll: E-Mountainbikes mit 29-Zoll-Laufrädern sind bekannt für ihre hohe Rollgeschwindigkeit und Laufruhe. Die größeren Räder überrollen Hindernisse besser und bieten eine bessere Stabilität auf schnellen und offenen Strecken. Dies macht sie zu einer beliebten Wahl für XC- (Cross Country) und Marathon-Abenteuer.

Räder von den besten E-MTB Marken

Noch Fragen? 

Beim Kauf eines gebrauchten E-MTB können viele Fragen aufkommen, aber das ist gar kein Problem. Fragen jeglicher Art beantwortet dir bikemove-Gründer Max von Montag bis Samstag zwischen 10 und 18 Uhr. Ganz einfach Support-Hotline wählen: 089-215 281 361 - und schon wird dir weitergeholfen! 
Support
089-215 281 361
google-icon

Google Bewertungen

4.6

46 Bewertungen